Unterstütze die Petition zur Gestaltung der Karlsruher U-Bahn-Haltestellen!

Facing Belgrade
„There will be no miracles here“

01.12.13–06.12.13 Various
Vernissage:
Samstag, 30.11.
ab 19 Uhr
Finissage:
Samstag, 7.12.
ab 19 Uhr

Ausstellungsansichten

Ziel der Ausstellung „Facin Belgrade“ ist es, ser­bi­schen Künstlern eine Plattform zu bieten. Als nicht EU-​Land und vor dem Hintergrund der beweg­ten Geschichte Jugoslawiens, ver­sucht diese Ausstellung mit neuen Medien einen unge­fil­ter­ten Einblick aktu­el­ler künst­le­ri­scher Positionen aus Serbien wie­der­zu­ge­ben. So star­tete die Ausstellung mit einem Aufruf via Facebook, der Kunstplattform Luis Leu Arbeiten zu schi­cken, in digi­ta­li­sier­ter Form als Mail Art, aber auch in ana­lo­ger Form. Alle zuge­sand­ten Arbeiten werden aus­ge­stellt und die Bandbreite erstreckt sich über Digitalisierungen von Zeichnungen und Malerei, Dokumentationen von Perfomances und Objekten, Videokunst, bemal­ten Stofftücher, Postkarten und Chat Protokollen, die wie­derum zum Teil in inter­ak­tive Installationen über­führt werden. Das führt zum zweiten Ziel der Ausstellung: Der Untersuchung der Fragestellung inwie­weit uns neue Medien dabei helfen können mate­ri­elle Grenzen zu über­win­den, um einen intra­dis­zi­pli­nä­ren Ausstausch zwi­schen den ver­schie­de­nen Disziplinen der Kunst zu ermög­li­chen, ohne dabei die klas­si­schen Künste zu ver­nach­läs­si­gen. Anhand der Relevanz des gesetz­ten Focus auf Serbien ermög­licht eben gerade diese Form der Präsentation auch eine Reflektion des media­len Ereignisses, als welches sich der Jugoslawien Krieg in unser Gedächtnis prägte, ohne das er, in den meisten Fällen zumin­dest, wirk­lich erfah­ren wurde. Dem Zuschauer wird mit diesem unge­fil­ter­ten Abdruck ein wesen­haf­ter Einblick und die Möglichkeit eines unge­stör­ten Dialogs mit der schil­lern­den Metropole Belgrad—einer Stadt zwi­schen Krieg und Globalisierung—geboten.

Teilnehmende KünstlerInnen:

Aleksandar Dimitrijevic, Boris Krajl, Gabrijel Savic Ra, Goca Zikic, Goran Despotovski, Jelena Bokic, Maja Djordjevic, Mare Brejkbit (MAAN), Marija Avramovic, Marija Milanovic, Milan Bulatovic, Milos Tomic (dies­jä­hi­ger Künstler der Biennale Venedig), Mirjana Ristic, Mirza Dedac, Mladen Jankovic, Nenad Avramovic, Nikola Radosavljevic, Nina Simonovic, Predrag Damjanovic, Sanja Zdrnja, Saska Obradovic, Sylvia Kovjenic, Tijana Radenkovic

1396800_428078127292222_184365448_o